DAS UNTERNEHMEN

Die Wurstfabrik Gianoncelli ist seit 1967 auf die Produktion eines typischen Wurstprodukts von höchster Qualität spezialisiert: die Bresaola des Veltlin.

Es handelt sich um ein einzigartiges und unnachahmliches handwerkliches Erzeugnis, das aus den besten Teilstücken von ausgesuchter Rinderkeule hergestellt wird.
Der Betriebssitz des Unternehmens befindet sich in der Gemeinde Poggiridenti in der Nähe des Hauptortes Sondrio, im Herz des Veltlin.
Er arbeitet auf einer Fläche von 3000 m², die vor kurzem durch die Einrichtung neuer Reifezellen auf den allerneuesten Qualitätsstandards vergrößert und modernisiert wurde.

Mission

„Durch Respektierung der Tradition und mit Anwendung
moderner Technologie Produkte zu schaffen, die als Symbol
italienischer Vorzüglichkeit in der Welt anerkannt werden.“-

Unsere Geschichte

Die Wurstfabrik entsteht im Jahr 1967 mit der Leidenschaft von Arturo Gianoncelli und spezialisiert sich sofort auf die Produktion der Bresaola des Veltlin, inspiriert von der edlen lokalen Handwerkstradition.

Anfang der Neunzigerjahre wird das Unternehmen ausgeweitet, wobei neue Räumlichkeiten und neue Anlagen hinzukommen und die Produktionskapazität dadurch erweitert wird.
In den folgenden Jahren führt die Sorgfalt in allen Produktionsphasen bis ins kleinste Detail, die genaueste Auswahl des Rohmaterials und das handwerkliche
Wissen bei der Anwendung der Einsalzungs-, Aromatisierungs- und Reifemethoden dazu, dass die Erzeugnisse von Gianoncelli den Beifall des Publikums finden und sich auf dem gesamten nationalen Gebiet durch ihre Qualität und ihren Wert durchsetzen.
Heute hat das Unternehmen eben seine letzte Erweiterung abgeschlossen und hat sich mit modernen Produktionstechnologien ausgerüstet. Dabei wird es durch ein erfahrenes, hochqualifiziertes und motiviertes Team unterstützt und mit großer Leidenschaft und Umsicht von Sergio, dem Sohn des Gründers geleitet.

Vision

“Durch die eigene Arbeit die kulturelle Bedeutung, das sensorische Reichtum
und den tatsächlichen Wert des Nahrungsmittels pflegen, verteidigen und bezeugen, indem gemäß der lokalen Tradition und ihrer erforderlichen Entwicklung,
jede künftige Wahl interpretiert wird.”

Die Qualität von Gianoncelli

50-jährige Erfahrung, absolute Professionalität, genaueste Sorgfalt auf die Qualität des rigoros frischen Rohmaterials und eine sorgfältige Auswahl der Zuchtbetriebe haben es den Produkten des Unternehmens Gianoncelli schon vor langer Zeit ermöglicht, dass Qualitätssiegel IGP zu erhalten.

Von der Schnittführung bis zur Dosierung der natürlichen Aromen, von der Massage des Fleisches beim Einsalzen bis zur Reifung, wurde jede Phase von Generation zu Generation weitergegeben und führt dazu, dass die Bresaola Gianoncelli ein einzigartiges und unverwechselbares Produkt ist.
Das Unternehmen wendet unter Beachtung der horizontalen EU-Normen und des Produktnszweigs zur Lebensmittelhygiene und Verpackung die HACCP-Methode an.
Das Unternehmen verarbeitet keine genetisch modifizierten Produkte (OGM) oder Derivate. OGM.
DIE PRODUKTION

Einsacken in der Fleischwerkstatt

Qualitätskontrolle in der Reifezelle